Leitseite / Zum Kongress

Das Plakat für den Kongress ist jetzt verfügbar!

Sie können eine hochauflösende Druckversion herunterladen, klicken Sie in der Mitte des Bildes

Herzlich Willkommen zum ICOS 2014! Die University of Glasgow ist stolz darauf, der diesjährige Austräger des 25. Internationalen Kongresses zur Namenforschung zu sein, der wichtigsten Konferenz dieses Forschungsgebiets. Eine Liste der bisherigen, jede drei Jahre stattfindenden Kongresse des Internationalen Rats für Namenforschung finden Sie hier:

http://www.icosweb.net/index.php/conferences.html

Das Thema des diesjährigen Kongresses ist „Namen und Umwelt.” Eigennamen von Menschen, Plätzen, Orten, Tieren und Dingen entstehen und werden in unterschiedlichen Umfeldern gebraucht und untersucht. Zu diesen gehören, unter anderem, Handel, Wirtschaft, Ahnenforschung, Geographie, Geschichte, Landschaft, Rechtswissenschaften, Sprachwissenschaften, Literatur, Medizin, Politik, Psychologie, Religion, Soziologie und Technologie. Wir hoffen, dass all diese Bereiche und hoffentlich noch weitere sich in Vorträgen und Poster-Präsentationen auf dem Kongress wiederfinden.

Sämtliche Vorträge, ausgenommen Grundsatzreden, sollten nicht länger als 20 Minuten sein und werden mit je einer 10-minütigen Fragen- und Diskussionsrunde abgeschlossen. Die Poster werden während des Kongresses ausgestellt, wobei das beste Poster am Ende zum Gewinner gekürt wird. Die/der Gewinner erhält ein Preisgeld von EUR 100.

Carole Hough
ICOS Präsident und Kongressveranstalter